Ich starte mal eine Art Automad CMS Blog mit statischen Seiten

Automad CMS als Static Page Generator etwas bekannt

Automad Static Page Generator im Frontend

Hallo lieber Automad-CMS-Leser! In Google gibt es kaum Suchtreffer zu Automad Static Page Generator und da muss man schon aufpassen, dass man nicht etwas falsches anklickt. Aber hier auf meiner kleinen und jungen Automad Webseite möchte ich ein paar Infos bereitstellen und habe eben dieses Blog erstellt. Es basiert auf weiteren statischen Automad-Seiten, die dann eben im Blog erscheinen werden.

Richtiges Blog gibt es beim Automad CMS nicht

Das wird so stimmen, denn das Automad CMS ist in erster Linie ein statischer Page-Generator und kein Wordpress oder Joomla. Dieser Static Page Generator wird etwas hier und da bei den Usern, mich einschliesslich, eingesetzt. Ich wurde darauf auch aufmerksam und da man damit eine Webseite erstellen kann, hat es mich mehr interessiert.

Falls du damit bloggen willst, musst du eine neue Seite erstellen. Diese Seite wird "blog" heissen und das Template Standard Theme "List Children with Images" haben. So lassen sich statische Seiten auf der Blog-Page anzeigen. Ob nun die Beitragsbilder mitangezeigt werden, muss ich hierbei noch herausfinden.

Das Karussell-Template kannst du für jede einzelne Seite nicht nehmen, denn dann werden alle anderen Seiten, die mit dem Blog nichts zu tun haben, verlinkt und angezeigt. Ausserdem gibt es keine Disqus-Kommentare. Sehr fraglich ist es schon noch, ob es hier jemals Feedback geben wird, denn das Automad CMS kennt sicherlich kaum ein Wordpress-Blogger, der noch nie etwas anderes gesehen hat :)

Weiterentwicklung von Automad CMS

Da passiert sicherlich etwas, aber wesentlich langsamer als würde ich von solchen CMS-Boliden wie Joomla und Drupal sprechen. Dort erscheinen schon monatlich Updates und beim Automad CMS ein bis ein paar Male im Jahr wohl dann. Mal schauen, was die nächste Version mit sich bringen wird.

Ich habe heute wieder die offizielle Automad-Webseite angesurft, um auf dem Laufenden zu sein. Da kann ich immer mal wieder nachsehen, was Sache ist.

Statische Seiten sind in Ordnung, wenn ...

du ein statisches Blog haben willst. Mit dem Automad CMS ist es durchaus machbar und sehr viel bloggen wirst du nicht müssen. Du hast ein Projektvorhaben mit dem Automad CMS geplant und wahrscheinlich willst du etwas dokumentieren, was sich super machen wird.

Denke auch an rechtliche Seiten wie Impressum, Datenschutz und Co. Erst dann kannst du dich allem anderen auf der Automad-Webseite gerne widmen. Ich würde so etwas wie eine Haupt-Seite erstellen, die von mir aus auch "Blog" heissen kann. Dann dazu alle dazugehörigen Seiten unter /blog sind weitere Inhalte, gebunden an das Standard Theme.

So könntest du es machen, wenn es denn in Frage käme.

Dynamische Blogs sind etwas besser als statische Webseiten

So würde ich als Blogger empfinden, denn die Suchmaschinen stehen auf dynamischen Content, der nach und nach nachgereicht wird. Da kommen Google und Co. sicherlich immer wieder auf so eine Seite. Damit deine Automad-Webseite immer wieder von den Suchmaschinen besucht wird, solltest du damit bloggen und ein Blog erstellen. Dazu erstellst du einfach weitere Seiten unter /blog und schon wird sich deine Webseite mit Content füllen.

Kommentare kannst du per Disqus-Kommentar-System nehmen. Den Disqus-Code musst du in den Templates einbinden. Dazu habe ich es hier auf der Seite bereits beschrieben. Noch binde ich jetzt Shariff Share Buttons, Adsense sowie die Cookie Bar mit ein. Wenn, dann mache ich es wie ein komplett eingerichtetes Projekt mit der Grundausstattung.

Soweit ich sichten konnte, sind mit den "Automad-Suchbegriffen" meine Inhalte unter den ersten Suchtreffern, weil es dazu wirklich kaum etwas gibt. Es gibt wirklich solche Namen bei CMS und Opensource Software, nach denen niemand einfach so suchen wird. Es muss bekannt gemacht werden, so auch das Automad CMS.

Mein Fazit zum Automad-Blog und dem Static Page Generator

Ich denke, dass man damit eine ganz ordentliche statische Webseite realisieren kann. Feedback kannst du via Disqus haben und seo-technisch kann man unter Umständen etwas machen. Nutze Keywords in deinen Texten und zudem kannst du mit Markdown Bilder einbinden. Benutze bei Bildern in den eckigen Klammern [] das Alt-Attribut. Das ist wirklich sehr wichtig bei Markdown, damit du etwas für die Suchmaschinen machst.

Nach einer Zeit kommt eine jede Automad-Webseite in den Index und eines Tages kommen auch die Suchmaschinen-Besucher bei dementsprechenden Inhalten. Das letztere hängt nur von dir ab.

by Alexander Liebrecht